Auszeit für junge Erwachsene

In der Zukunftswerkstatt Frankfurt

„Ich brauche eine Auszeit!“ So könnte der Wunsch lauten, der dich zu uns in die Zukunftswerkstatt in Frankfurt treibt. Hier erwartet dich kein klassisches „Kloster auf Zeit“-Programm. Was du während deiner Auszeit bei uns erfährst, ist vor allem Freiraum – im räumlichen und geistigen Sinn.

Freiraum für Dich und Deine Gedanken

Triff Gleichgesinnte

Auszeit für Gott und Dich

Entdecke was in Dir steckt

Wenn sich die Gedanken zu einem Knäuel verwickelt zu haben scheinen und auch deine Gefühle nur noch ein undefinierbares Chaos oder kaum erreichbar sind, kann eine Auszeit für junge Erwachsene in der Zukunftswerkstatt in Frankfurt weiterhelfen. Du bekommst hier Zeit und Abstand um nachzudenken. Gleichzeitig nehmen wir dich an die Hand, damit sich die Gedanken nicht im Kreis drehen. Deine Träume, Sehnsüchte und Wünsche bekommen hier Raum, um zu wachsen und klarer zu werden.

Hier bekommen deine Träume, Sehnsüchte und Wünsche Raum, um zu wachsen und klarer zu werden.

Triff Gleichgesinnte

Vielleicht sind deine Vorstellungen noch sehr vage. Du weißt gar nicht genau, was du eigentlich brauchst, um deine innere Unruhe und Unklarheit zu bändigen, um endlich Durchblick in all dem Nebel zu gewinnen? Eigentlich willst du voller Tatendrang ins Leben starten, doch du fühlst dich seltsam antriebslos? Bei einer individuellen Auszeit in der Zukunftswerkstatt in Frankfurt erlebst du, dass du mit solchen Gefühlen nicht allein bist. Du triffst Gleichgesinnte, um dich auszutauschen und kannst erfahrene Geistliche Begleitung in Anspruch nehmen, um deiner inneren Welt auf die Spur zu kommen.

In dir drinnen steckt mehr!

Vielleicht ahnst du das schon, kannst es aber noch gar nicht richtig greifen, was alles in dir schlummert. Während deiner Auszeit in Frankfurt erfährst du Raum, der ungeahnte Gedanken und Gefühle freilässt. So kannst du dich völlig neu kennenlernen.

Auszeit für Gott und dich

Bei dem ganzen Prozess kommen während deiner Auszeit auch Gott und der Glaube nicht zu kurz. Du musst nicht streng katholisch sein, um bei einer Auszeit in der Zukunftswerkstatt Frankfurt teilzunehmen. Was wir erwarten ist Offenheit gegenüber dem, was man hier mit Gott erfahren kann. Wir sind überzeugt, dass Gott jedem Menschen ein erfülltes Leben wünscht. Auf dem Weg dorthin begleitet er dich gerne und geht den Weg mit dir gemeinsam. Das kann eine große Unterstützung sein.

Bei einer Auszeit für junge Erwachsene in der Zukunftswerkstatt Frankfurt kannst du Gott und deine Beziehung zu ihm neu erfahren. Viele Zukunftswerkstättler:innen erzählen am Ende ihrer Auszeit davon, dass sie Gottes Liebe anders, neu und ganz intensiv gespürt haben.

Bist du neugierig, was das Leben und Gott noch alles für dich bereithalten? Hast du Lust, dich auf den Weg zu einem gelingenden Leben und zu deiner Berufung zu machen? Dann komm auf eine Auszeit zu uns nach Frankfurt: zu einem unserer Auszeitwochenenden oder zu einer individuellen Auszeit – ganz so, wie es für deine Bedürfnisse und Präferenzen passt.

Wir freuen uns auf dich!

Erfahrungsberichte

Wie haben andere junge Erwachsene ihre Auszeit oder Exerzitien in der Zukunftswerkstatt erlebt? Viele Zukunftswerkstättler fassen ihre Erfahrungen in wenige Sätzen auf, um damit anderen Lust und Mut zu machen, ebenfalls eine Zeit in der Zukunftswerkstatt zu verbringen. Wenn du nach dem Durchstöbern auch das Gefühl hast, eine Auszeit bei uns könnte Dir guttun, melde Dich gerne für eine individuelle Auszeit an oder schau, ob ein Auszeitwochenende für dich ein erster Einstieg sein kann.

Sr. Christa

Erfahrungsraum…

Weg – um meinen Ort zu suchen und zu finden

Ort – um meinen Weg zu suchen und zu finden

Jonas

Ich bin mit vielen eingefahrenen Sachen angereist. In den Exerzitien konnte ich Gott den nötigen Raum geben, sodass er sie für mich aufbrechen konnte. Eine intensive Reise zu mehr innerer Freiheit!

Luis

Der Sehnsucht Raum geben.
Den wissen Gedanken Raum geben.
Der Wärme Raum geben.
Mir Raum geben.
Dir, Gott, Raum geben.

Wie wunderbar, mich in mein tobendes Gewässer zu begeben.
Und wie wunderbar, nichts alles gelöst zu haben.