Archive

Jonathan Hier habe ich die Zeit und die Ruhe gefunden, mich und mein Leben zu betrachten. So habe ich gelernt, Gott zu vertrauen. Mit diesem Vertrauen will ich - so gut ich kann - Jesus folgen, wenn er sagt: „Wer sein Leben um meinetwillen verliert, der...

Marcel Ich bin drei bis vier Schritte vorwärts gekommen und muss keine Angst haben, sollte mich der Alltag wieder einen Schritt zurückwerfen. Auf dir wird das gelingen. :-) Gott mit uns....

Max In der Zukunftswerkstatt habe ich auf andere und besondere Weise seine Zuwendung erfahren dürfen. In diesen Tages des "freien" Raumes in Gebet und Betrachtung, hat ER mich spüren lassen, was es für mein Leben bedeutet, ein Werkzeug Gottes zu sein - den Glauben an IHN,...

Mattis Es ist wie überall in der "umfassenden" Kirche: Ich muss, was mich zurückhält, als Hürde nehmen. Das heißt gleichzeitig: Drüber wollen, allein nicht schaffen, Demut lernen, Nichtkönnen aushalten, auf Gottes wandelnde Kraft vertrauen. Immer neu. Das gilt im Übrigen auch für die endlosen Schifffahrtsmetaphern - keine Sorge,...

Karola Zukunftswerkstatt - Ein Ort, um sich über die eigenen Lebenspläne, die eigene Berufung bewusst zu werden. Dabei unter dem wohlwollenden Blick von IHM zu sein, der in einem wirkt und den Geist einem Werkstück gleich auf die wichtigen Dinge hin formt....

Kathrin In der Zukunftswerkstatt habe ich einen safe space, meinen sicheren Hafen gefunden, um mit mir, meinem Gott und unserer Beziehung auf eine neue Spur zu kommen. Meine Erfahrungen, blinde Flecke und wunde Punkte hatten in den Exerzitien genauso viel Raum wie die Gemeinschaft, die Hoffnung...

Maria Exerzitien in der Zukunftswerkstatt sind wie Aktivurlaub für die Seele - bewegend, intensiv und wohltuend. Ich gehe aufgeräumter und ruhiger aus den Exerzitien und mir dem Vertrauen, dass Gott DA ist....

Lukas Voll Barmherzigkeit nimmt der Herr sich für Dich Zeit; er greift in Dein Leben leise ein. Es lässt nie im Stich, nein, er hält was er verspricht, denn jedes Wort das Er sagt hat bestand. Darum preist Gott und jubelt laut, denn Er tut Wunder, die glaubt...

Tobias In meinem Kopf ein Gedankenknäuel. Wichtige Entscheidungen standen an. Und zwar zügig. So viele Optionen. Überforderung. Wie und auf welcher Grundlage sollte ich entscheiden? In dieser Situation sollte ein mittelalterliches Konzept eines gottgläubigen Ritters helfen? Exerzitien wurden tatsächlich zur richtungsweisenden Auszeit. Zu erleben, zu fühlen,...